.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2017_18_ama19.jpgWährend die Profis des FC Wacker Innsbruck aufgrund der Länderspielpause ein freies Wochenende genießen, wird in der Regionalliga West und der Frauen 2. Liga die letzte Herbstrunde gespielt. Wacker Innsbruck II trifft dabei auswärts auf den FC Dornbirn und die Wacker-Damen haben in der Reichenau RW Rankweil zu Gast.

 

FCW II: Abschluss im Ländle

Am Samstag geht es für die zweite Mannschaft einmal mehr über den Arlberg. Gegen den FC Dornbirn 1913 bestreitet sie das letzte Spiel im Kalenderjahr 2017. Die Gastgeber haben in den letzten drei Runden eine starke Performance abgeliefert. Gegen Wörgl, Alberschwende und Grödig, das lange Zeit als Aufstiegsfavorit galt, fuhr man drei Siege ein und überholte FCW II in der Tabelle. Der Abstand zu den Schwarz-Grünen besteht aber nur aus zwei Punkten, denn die Wackerianer haben nach ihrer Schwächeperiode zu alter Stärke zurückgefunden und mit zwei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten drei Spielen wieder ordentlich punkten können. Trainer Thomas Grumser muss in diesem Spiel auf einige seiner jungen Spieler verzichten, weswegen mit den wiedergenesenen Martin Harrer und Lukas Hupfauf sowie etwa Jeffrey Egbe, Armin Hamzic oder Dimitry Imbongo Spieler aus dem Profikader, die zuletzt kaum gespielt haben, Spielpraxis bekommen könnten. Man darf also gespannt sein, in welcher Zusammensetzung die Grumser-Elf auflaufen wird und wie das Duell der Tabellennachbarn ausgeht.

Spieldaten:
Regionalliga West, 19. Runde
FC Mohren Dornbirn - FC Wacker Innsbruck II
Samstag, 11.11.2017, 17.30 Uhr
Stadion Birkenwiese
Schiedsrichterin: Marina Aufschnaiter

FCW-Damen: Premiere im letzten Spiel

Am Sonntag treffen die Wacker-Damen zum Abschluss des Herbstdurchgangs auf Rot-Weiß Rankweil. Die Vorarlbergerinnen belegen Tabellenplatz vier und liegen 15 Punkte hinter den Schwarz-Grünen. Zuletzt ließen sie aber mit ihren Ergebnissen gegen Bergheim und Taufkirchen aufhorchen. Im ÖFB Ladies Cup musste man sich dem Bundesliga-Team der Salzburgerinnen nur knapp mit 1:0 geschlagen geben und in der Liga brachte die zweite Mannschaft von Bergheim ebenfalls eine 1:0-Führung über die Zeit. Davor schlug Rankweil Taufkirchen mit 2:0. Zum Vergleich: Im ÖFB Ladies Cup mussten die Wacker-Damen auch gegen Bergheims Bundesliga-Mannschaft in der Verlängerung die Segel streichen und in der Liga trennte man sich zuletzt von Bergheim II mit einem 1:1-Unentschieden. Dafür gelang auch gegen Taufkirchen ein knapper 1:0-Sieg. Das letzte direkte Duell mit Rankweil entschieden die Wacker-Damen vor knapp sechs Wochen mit 2:0 für sich. Zum Abschluss der Herbstsaison gibt es eine Premiere für das Morass-Team - erstmals wird ein Ligaspiel in dieser Saison auf dem Kunstrasen in der Reichenau gespielt. Die starken Leistungen der Wacker-Damen (8 Siege, 1 Remis) hätten sich viele Zuschauer verdient. 

Spieldaten:
Frauen 2. Liga, 10. Runde
FC Wacker Innsbruck Damen - RW Rankweil
Sonntag, 12.11.2017, 14.00 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Johannes Härting

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron