Stand Juni 2016:1.537 1.671
.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.jako.de
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/

Nächstes Spiel

heimteam
:
auswärtsteam
30. September 2016 20:30:00
Gernot Langes Stadion
tivoli stadion_september2010

Anfahrt mit dem Auto

Von Osten und Westen:

Autobahnabfahrt Innsbruck-Mitte: Inntalautobahn A 12 bis Abfahrt Innsbruck-Mitte, Kreisverkehr Ausfahrt Zentrum, dann über die Resselstraße zu den Parkplätzen der Olympiaworld fahren.

Von Süden (Stubaital, Südtirol, Italien):

Brennerautobahn A 13 bis Abfahrt Innsbruck-Süd, dann weiter auf der Bundesstraße B 182 bis Stadtgebiet, nach Bergiselfriedhof rechts in die Klostergasse, die ins Sillufer übergeht, Sillufer entlang fahren bis zur Auffahrt auf den Südring (vor Olympiabrücke), dort nach rechts einbiegen und über den Südring zu den Parkplätzen fahren.
Oder mit dem Auto bis Abfahrt Innsbruck-Ost oder Innsbruck-West und weiter über die Egger-Lienz-Straße und Olympiastrasse (Südring) bis zu den Parkplätzen der Olympiaworld.

Vom Zentrum:

Richtung Bahnhof, unmittelbar davor unter der Bahn in die Amraser Straße (links davon ist das Einkaufszentrum "Sillpark"). Die Amraser Straße entlang fahren, bis zur Kreuzung mit der Anton Eder Straße (SHELL Tankstelle), in diese rechts einbiegen und geradeaus fahren bis zu den Parkplätzen der Olympiaworld.

Parkplätze:

Anton-Eder-Straße - Eingang Tivoli-Schwimmbad Ost, neben Firma "Hausberger Leuchten"
Parkplatz Olympiaworld - Westlich des Eisstadions - Zufahrt aus Ost, Süd und Zentrum über das Sillufer
Tiefgaragenplätze beim Tivoli Stadion - Stadionstraße 1a - Haus des Sportes

Stadionplan

stadionplan.gif
 

Allgemeine Informationen

 

Bauherr: Innsbrucker Sportanlagen Errichtungs- und Verwertungs GmbH (ISpA GmbH)
Stadionstraße 1b, 6020 Innsbruck
Architekt: Atelier Architekt Dipl. Ing. Albert Wimmer, Flachgasse 53/14-20 1150 Wien
www.awimmer.at
Baufirma: ARGE Tivoli Stadion:
Rhombergbau GmbH, Belruptstraße 59, 6900 Bregenz und
Wund Objektbau, Hochstraße 1 88045 Friedrichshafen
Bauzeit: März 1999 – September 2000
Eröffnung: 6. September 2000
Verwaltung: Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum
Innsbruck GmbH
Olympiastraße 10
6020 Innsbruck
Fassungsvermögen: für nationale Spiele 16.008 überdachte Steh-Sitzplätze
für internationale Spiele 15.200 überdachte Sitzplätze
VIP-Bereich: Neben dem „allgemeinen“ Teil des Stadions steht in einem eleganten zweigeschossigen, auf einer Höhe von 7 m „schwebenden Glausbaukörper“ ein differenziertes VIP-Angebot zur Verfügung: 300-Business-Seats sowie 16 Skyboxen mit jeweils 8-12 Sitzplätzen, ergeben einen VIP-Bereich für insgesamt rund 550 Personen, die auf einer Fläche von rund 1.000 m2 eine Plattform für Fußball, Gesellschaft und Business finden.
Außenanlagen: 2 Fußball-Trainingsfelder, Streetball, Inline-Hockey, Kleinleichtathletikanlage, Beach-Volleyball, Basketball
Büro-/Geschäftshaus: rund 5.000 m2 Büro- und Geschäftsflächen: Kletterhalle, Fitnessstudio, Physiotherapie, Sportarzt, Haus des Sports, Cafe
Tiefgarage: 550 Garagenabstellplätze – 500 Fahrradabstellplätze im Bereich Wiesengasse

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika jakoi_footer