Viele Tore gab es am Wochenende in den Spielen des FC Wacker Innsbruck Nachwuchs zu bewundern. Die Jungs und Mädels in Schwarz-Grün zelebrierten ihre Lust und Freude am Spiel eindrucksvoll und auch die Gegner sparten nicht mit Torerfolgen.


Letzter Spieltag der U8-Herbstrunde


4:2 gegen Kematen, 2:0 gegen Oberperfuss und 5:0 gegen Völs – dies sind die Ergebnisse, welche unsere U8 (siehe Bild) in der letzten Runde der Meisterschaft in Völs erspielte. In 17 Meisterschaftsspielen konnten eben so viele Siege eingefahren werden, das Torverhältnis beträgt 90:8! Trainer Okur Bünyamin ist mit der Leistung der Kinder, die mit viel Freude und Eifer am Werk sind, sehr zufrieden und freut sich schon auf neue sportliche Herausforderungen, die mit der Vorbereitung auf die Hallensaison bevorsteht.

U9 zu Gast in Völs

Bei schönstem Herbstwetter trat die U9 des FC Wacker Innsbruck am Sonntag Nachmittag in Völs an. Der Anpfiff war gerade erfolgt, als unsere Wackerianer in der 1. Minute in Führung gingen. Nach einem Freistoß in der 3. Minute folgte das 0:2. Bereits in der 5. Minute wurde das 3. Tor erzielt und die vielen Eltern konnten eine torreiche 1. Halbzeit sehen. Der SV Völs fand gegen Ende der 1. Halbzeit zu seiner Ordnung zurück und erzielte das 1:8 aus einer sehenswerten Aktion.
Die 2. Halbzeit begann für Völs sehr stark, so dass es schnell 3:8 stand. Die Schwarz-Grünen fanden wieder ins Spiel und konnten mit guten Pässen und Kombinationen das Torkonto noch erhöhen. Mit einem 11:3 im Gepäck fuhren die Spieler zurück nach Innsbruck.

U12 unterliegt der SPG Stubaital

Am Freitag, fand das mit viel Spannung erwartete Rückpsiel unserer U12 gegen die U13 der SPG Stubaital statt. War das Hinspiel noch eine klare Sache für den FC Wacker Innsbruck, wusste man schon in Vorfeld, dass das Rückspiel eine sehr spannende Angelegenheit werden würde. Schließlich lag die SPG mit nur einer Niederlage auf Platz 2 der Tabelle. Leider verschlief unser Team die erste Halbzeit komplett und so stand es schon nach wenigen Sekunden 0:2. Bis zur Pause konnten die Stubaier den Vorsprung sogar auf 2:6 ausbauen. Nach einer ausgeglichenen zweiten HZ war die erste Niederlage der U12 besiegelt (4:8). Dennoch konnte man von diesem Spiel, gegen eine sehr starke Stubaier Mannschaft sehr viel für die Zukunft mitnehmen.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure