Die beiden erfolgreichen Nachwuchsmannschaften Die beiden erfolgreichen Nachwuchsmannschaften

Bitter, da dominiert der schwarz-grüne Nachwuchs in der Gruppenphase die Gegner nach Belieben und scheidet dann im Kampf um die Finalplätze gegen den späteren Turniersieger Rapid Wien aus. So grausam kann Fußball sein…


Rapid Wien, Red Bull Salzburg, Ried, Ujpest Budapest, Vienna, Sturm Graz oder der LASK hießen sechs der 40 teilnehmenden Mannschaften am 20. Strutzenberger-Cup in Micheldorf in Oberösterreich. Wobei die Gegner unserer Mannschaft in der Vorrunde Gallneukirchen, Rainbach und Molln hießen.

Souveräner Gruppensieg

Bei katastrophalen äußeren Bedingungen, Dauerregen, Kälte, Wind, präsentierte sich die Mannschaft von Martin Schneeberger gleich von Beginn weg konzentriert und souverän. Im ersten Spiel gegen den SV Molln gewannen die wackeren Sprösslinge mit 4:0 und auch in den beiden anderen Partien ließen die Jungs nie Zweifel aufkommen, wer die Spiele gewinnen wird. Wacker Innsbruck gewann gegen Gallneukirchen und Rainbach jeweils mit 3:0 und stieg mit dem Punktemaximum von neun Punkten und einer Tordifferenz von 10:0 Toren souverän in die Zwischenrunde auf.

Rapid stoppt Wacker Innsbruck in der Finalrunde

Dort warteten die Altersgenossen der Union Scharnstein. Doch auch die Oberösterreicher konnten den Siegeszug der Youngsters nicht stoppen. 4:0 hieß es nach 13 Minuten und Innsbruck durfte sich über den Einzug in die Finalrunde freuen. Der Gegner in der Finalrunde hieß Rapid und unsere Mannschaft hielt gegen den späteren Turniersieger toll mit. Erst zwei Standardsituationen brachten die Wiener auf die Siegerstraße – Endstand 2:0. Zu allem Überdruss verloren die Kids auch noch das Platzierungsspiel gegen die Vienna mit 0:2. Somit belegte die U11 eine Woche nach dem sensationellen zweiten Platz beim Geißbock Cup in Köln den guten 13. Platz.

Zufrieden zeigte sich auch Martin Schneeberger mit der Leistung seiner Jungs: „Die Jungs konnten den Erfolg von Köln absolut bestätigen. Beim Spiel gegen eine der besten Nachwuchsmannschaften (Rapid, Anm.) des Jahrganges 98 konnte unsere neuformierte Mannschaft durchaus mithalten.
Die Jungs zeigten viel Moral und Einsatzwillen bei katastrophalen Wetterverhältnissen.

Kleiner Nachsatz: Die Tiroler Auswahl der U13 gewann ihr Turnier durch einen 5:4 Finalerfolg nach Elfmeter schießen gegen Bayer Leverkusen. Gratulation.

{authorinfo}

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure