Auch ohne Wacker-Trainingsanzug leicht auszumachen, unser Nachwuchsleiter Christian Stoff Auch ohne Wacker-Trainingsanzug leicht auszumachen, unser Nachwuchsleiter Christian Stoff

Eine tolle sportliche und kulturelle Reise erlebte die Tiroler Auswahl Jahrgang 1995. Fünf Tage war die Mannschaft von Auswahltrainer Christian Stoff und Luis Schönherr auf Trainingslager in der Sportschule Hennef am Mittelrhein, um internationale Erfahrungen zu sammeln.


"Eine Reise die sich gelohnt hat", sind sich Trainer und Spieler sicher. 24 Jungkicker der Tiroler Auswahl waren vom 18. bis 22. Februar in der Sportschule des Fußball-Verbandes Mittelrhein zu Gast, um sich fußballerisch weiter zu entwickeln. Neben drei täglichen Trainingseinheiten, konnten sich die Nachwuchstalente auch mit klangvollen Mannschaften wie dem 1. FC Köln oder Bayer Leverkusen messen. "Dies sind genau die Spiele die wir brauchen. Gegen solch starke Gegner kann man sehr viel lernen und die Burschen sammeln die nötige Erfahrung", ist sich das Trainerduo Stoff und Schönherr einig.
Tiroler stürmen Kölner Dom

Nach einem respektablen 0:0 gegen den 1. FC Köln im Geißbockheim folgte eine lehrreiche 0:6 - Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen im Trainingszentrum der Leverkusener. "Leider haben unsere Jungs zu selten Spiele in einem solch hohen Tempo. Das ist in etwa so, wenn ich von jemanden verlange, von einem Tag auf den anderen, doppelt so schnell Auto fahren zu können. Da passieren dann einfach Fehler", sind sich die beiden Trainer sicher, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist und konsequent weitergegangen werden soll. Im letzten Spiel gegen die Sportschule Hennef, ebenfalls ein bekannt starke Mannschaft aus dem Raum Köln, konnten sich die Tiroler mit 2:0 durchsetzen und viele der gewonnenen Erfahrungen ins Spiel umsetzen.
Die Burschen zeigten in allen Trainings und Spielen großen Ehrgeiz und die nötige Disziplin. Neben den sportlichen Highlights stand eine Besichtigung der Rhein-Metropole Köln und des berühmten Doms am Programm.

Zusammenarbeit klappt immer besser

Die Trainer sind von dem starken Tiroler Jahrgang überzeugt: "Das Trainingslager war eine sehr gute Vorbereitung für die Bundesländermeisterschaft. Wir werden weiter versuchen, die Burschen optimal für ihre sportliche Zukunft vorbereiten.“"So macht die Zusammenarbeit zwischen FC Wacker Innsbruck und dem Tiroler Fußballverband absolut Sinn und großen Spaß" zeigt sich Nachwuchsleiter Christian Stoff über das Trainingslager der Auswahl erfreut, "der FC Wacker Innsbruck hat in den letzten Jahre wirklich tolle internationale Kontakte aufbauen können. Es macht aber im Grunde genommen nur Sinn, wenn wir dann auch mit den talentiertesten Spieler des Landes an internationalen Spielen oder Turnieren teilnehmen können. Und diese trainieren gemäß dem Österreichischen Weg nun mal zum größten Teil in der Talenteschiene des TFV und den Tiroler Auswahlen. Es ist hoch erfreulich, wenn man sieht, dass wir bei einer Konzentration der Kräfte gar nicht so weit von den besten Mannschaften Deutschlands entfernt sind. Und das was noch fehlt, spornt uns in unserer Arbeit an, noch besser zu werden."

{authorinfo}

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure