Der Nachwuchs des FC Wacker Innsbruck kickte am vergangenen Wochenende beim traditionellen Hervis-Cup des SVI in der Wiesengasse. Dabei gingen die Wackerianer in der U7, U8 und U12 als Turniersieger vom Platz. Stellvertretend für alle Teams blicken wir auf den Turnierverlauf der U8.

Endlich wieder im Freien

Nach einer langen Hallensaison startete die U8 des FC Wacker Innsbruck mit dem Hervis-Cup in die Frühjahrssaison 2019. Im ersten Spiel gegen die SVG Reichenau hatten die Wackerianer noch etwas Startschwierigkeiten. Es dauerte einige Zeit bis das Zusammenspiel funktionierte. Nach sechs Minuten gelang aber der erste Treffer und mit diesem kam auch die Sicherheit und das Selbstvertrauen wieder zurück. Am Ende gewann man verdient mit 3:0.

Im zweiten Spiel gegen SV Thaur B wurde gefällig kombiniert. Der Gegner wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt und auch die Tore wurden schön herausgespielt. Das Spiel endete mit 8:0.

Gegen den SV Völs ließen die Schwarz-Grünen auch wenig anbrennen. Das Kombinationsspiel funktionierte gut, aber auch die kämpferische Leistung passte an diesem Tag. Mit einem 3:0-Sieg gegen den SV Völs war man schon fix für das Halbfinale qualifiziert.

Im Spiel gegen den FC Kufstein ging es um den Gruppensieg. Auch der FC Kufstein "schwächelte" nur im ersten Spiel gegen die SVG Reichenau mit einem 0:0. Danach wurden ebenfalls alle Spiele souverän gewonnen. Bereits zu Beginn machte der FCW Druck, doch auch die besten Kombinationen wurden nicht in Torerfolge umgemünzt. Erst ein Schuss aus der zweiten Reihe führte zum verdienten 1:0 der Wackerianer. Zwei Minuten später erhöhte man auf 2:0. Danach kam der FC Kufstein besser ins Spiel und verkürzte durch einen Siebenmeter auf 2:1. Doch unsere Jungs ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und stellten kurz vor Schluss mit einer sehenswerten Kombination den Endstand von 3:1 her.  

Im Halbfinale stand man dem SV Thaur A gegenüber. In diesem Spiel zeigten die Wackerianer von Anfang an ein sehr konzentriertes und fokussiertes Spiel. Bereits nach wenigen Minuten erzielte man das 1:0 in dieser Tonart ging es weiter. Am Ende hieß es 8:0 und bedeutete den Finaleinzug.

Im Finale wartete die starke U8 von Schönwies/Mils. Das Endspiel entwickelte sich zu einem würdigen Finale. Chancen gab es auf beiden Seiten, wobei sich Schönwies/Mils leichte Vorteile erspielte. Bei einem Lattenschuss hatten die Schwarz-Grünen Glück. Aber auch die Wackerfohlen hatten ihre Einschussmöglichkeiten. Doch am Ende blieb es bei einem 0:0 und das Siebenmeter-Schießen musste über den Turniersieg entscheiden. Den ersten Siebenmeter wehrte FCW-Tormann Gabriel Hänninger mit einer Glanzparade ab. Die Wackerianer verwandelten hingegen alle 3 Siebenmeter souverän. 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure