Am vergangenen Wochenende fanden die Finalrunden in diversen Altersklassen der Tiroler Hallenmeisterschaft statt. Die U9 wurde Zweiter und die U12 holte sich den Titel.

U9 auf Platz 2

Am Samstag stand das Finale zur Tiroler Hallenmeisterschaft in Rum auf dem Programm. Erstmals hatten sich 8 Mannschaften für das Finale qualifiziert, die in zwei Gruppen eingeteilt wurden. Die Wackerianer hatten die schwerere Gruppe mit Titelfavorit SPG Westl. Mittelgebirge, Mils/Schönwies und Hall gezogen. Im ersten Spiel gegen Mils/Schönwies hatten die Schwarz-Grünen keine Probleme und gewannen sicher 4:1. Das Spiel gegen Hall entwickelte sich, wie erwartet, etwas spannender. Beide Mannschaften waren offensiv eingestellt. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Bis knapp vor Schluss stand es 2:2. Aber dann gelang unseren Jungs im letzten Spielzug doch noch der Siegestreffer. Somit war klar, dass es im letzten Spiel gegen die SPG Westl. Mittelgebirge um den Gruppensieg ging. Immer wenn diese beiden Mannschaften aufeinander treffen, ist es ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Auch hier gab es Chancen auf beiden Seiten. Bis knapp vor Schluss führten unserer Jungs mit 2:1, doch durch ein Eigentor nach einem Missverständnis in unserer Abwehr kam die SPG Westl. Mittelgebirge noch zum Ausgleich. Dieses Unentschieden bedeutete Platz 2 in der Gruppe.

Der Gegner im Halbfinale war überraschenderweise der SV Niederndorf, der die andere Gruppe vor dem stärker eingeschätzen SK Rum gewann. Im Halbfinale ließen unsere Jungs nichts anbrennen und gewannen klar mit 3:1. Im Finale stand man wieder der SPG Westl. Mittelgebirge gegenüber. Den besseren Start erwischten die Wackerianer. Aus einer Ecke fiel das 1:0. Vor allem in den ersten 6 bis 7 Minuten hatte man die Oberhand im Spiel. Doch die starke Elf der SPG Westl. Mittelgebirge kam im Laufe des Spiels immer besser in die Gänge und drang auf den Ausgleich, der auch prompt 6 Minuten vor Schluss fiel. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Unsere Jungs wie auch der Gegner vergaben Chancen und Chancen. Kurz vor Schluss fiel das 2:1 für die SPG Westl. Mittelgebirge. Man merke unsere Jungs in den letzten Minuten an, dass sie dem körperlich überlegenen Gegner immer weniger Paroli bieten konnten. Nach dem Führungstreffer versuchten die Wackerianer aber nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen. In einem Konter fing man sich dann aber das entscheidende 3:1 ein. Das Spiel war aber wieder einmal auf einem sehr hohem Niveau und unsere Jungs konnten sich erhobenen Hauptes auch über den Vizemeistertitel freuen. Somit ist die Hallensaison vorüber. Jetzt gilt es das Augenmerk wieder auf die Meisterschaft im Freien zu richten.

U12 holt Titel

Von Beginn an war klar, dass die Wackerianer mit starkem Siegeswillen in die Finalrunde der Tiroler Hallenmeisterschaft gehen. Im ersten Spiel gegen den SV Thaur war das sofort erkennbar. Man kombinierte sich ansehnlich in Richtung des gegnerischen Tores und entschied diese Begegnung klar mit 7:1 für sich. Im zweiten Spiel gegen den SV Imst führten die Schwarz-Grünen bereits mit 3:1, doch der Gegner konnte auf 3:4 aufholen. Mit Moral und dem Siegeswillen der Mannschaft konnte auch dieses Spiel trotzdem mit 6:4 gewonnen werden. Das letzte Gruppenspiel gegen die SPG Vomp/Stans beendete man mit einem 4:1-Sieg und gewann somit die Gruppe ohne Punkteverlust.

Im Halbfinale traf man auf die WSG Tirol. Beflügelt von der guten Leistung zuvor, absolvierten die Wackerianer hoch konzentriert dieses Spiel. Dabei kreierte man viele Chancen und ging mit 7:1 als Sieger vom Platz. Im Finale wartete abermals der SV Imst. In einer sehr guten Partie setzten sich die Schwarz-Grünen mit 5:2 durch. Insgesamt war die Leistung unseres Teams im gesamten Turnierverlauf sehr gut und so konnte der Titel zum vierten Mal verteidigt werden.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure