Zoran Tanaskovic und die erfolgreiche Torschützin Melanie Fischer Zoran Tanaskovic und die erfolgreiche Torschützin Melanie Fischer

Ein Elfmeter-Tor rettete den FC Wacker Innsbruck-Damen in St. Veit einen Punkt. Melanie Fischer glich in der 91. Minute zum 1:1 aus. Die zweite Mannschaft erreichte bereits am Samstag einen 2:0-Heimsieg über Lingenau.

Im vorletzten Meisterschaftsspiel der Herbstsaison liefen die Schützlinge von Trainer Zoran Tanaskovic lange Zeit einem 0:1-Rückstand nach, in Minute 48 hatte Tatjana Solaja den FC St. Veit in Führung gebracht. Erst in der Nachspielzeit bezwang Melanie Fischer die Kärntner Torfrau Kristler per Elfmeter zum Ausgleich.

Damit konnten unsere erfolgreichen Damen zum erst zweiten Mal im achten Spiel nicht voll punkten. Tabellenplatz zwei wurde aber trotzdem souverän verteidigt. Im letzten Meisterschafts-Match vor der Winterpause empfängt unser Team am Sonntag, den 28. Oktober, um 11:30 Uhr den ASK Erlaa.


FC St. Veit/Glan - FC Wacker Innsbruck Damen 1 1:1 (0:0)
Jacques Lemans Arena

Tore: 1:0 Solaja 48., 1:1 Fischer 91./Elfmeter

Wacker: Ahmedova - Bugl, Kapeller, Höfler, Innerhuber (80. Dengg), Feldbacher, Waibl, Fischer, Hanschitz, Nagl, Adamovics



Wacker Damen 2 bezwingen Lingenau

Die zweite Damen-Mannschaft des FC Wacker Innsbruck verhinderte bereits gestern einen Tag ohne Wacker-Sieg. Die Tore beim 2:0-Heimsieg über den Tabellenletzten Lingenau erzielten Magdalena Schreter und Daniela Iraschko schon in der ersten Halbzeit. In der Tabelle liegt die Mannschaft von Trainer Thomas Weber weiterhin auf dem dritten Platz.


FC Wacker Innsbruck Damen 2 - FC Lingenau 2:0 (2:0)
Tivoli W1

Tore: 1:0 Schreter 18., 2:0 Iraschko 36.

Wacker: Batrovic - Prem, Hackl, Walcher, Steffan, Iraschko, Bader (46. Guerrini), Krieg, Schreter, Nagele, Grimm Pitzinger

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure