Nur noch zwei Siege sind unsere Damen von diesem Pokal entfernt Nur noch zwei Siege sind unsere Damen von diesem Pokal entfernt

Am Samstag muss unsere Damenkampfmannschaft im Rahmen des ÖFB- Ladies- Cupsemifinale zum dritten Mal in dieser Saison den schweren Gang nach Neulengbach antreten. Zum dritten Mal sind unseren Damen beim Cup Titelverteidiger nur Außenseiter, doch im Cup gibt es bekanntlich eigene Gesetze.

1:8 und 0:5 liest sich die Bilanz auf dem Papier nüchtern, doch beide Resultate spiegeln die Leistungen der Tanaskovic Elf nicht wider. Beim 1:8 im Herbst spielte Wacker Innsbruck Neulengbach 40 Minuten lang in Grund und Boden, ehe die Niederösterinnen dank individueller Fehler und Unkonzentriertheiten innerhalb von vier Minuten 3:0 in Führung gehen konnten. Von diesem Schock konnte sich die Mannschaft nicht erholen. Vor zwei Wochen, beim 0:5, ein ähnliches Bild. Unsere Damenkampfmannschaft spielte gefällig, konnte sich Chancen erspielen, doch die Neulengbacherinnen waren in den entscheidenden Momenten einfach abgeklärter.

„Wir müssen diese individuellen Fehler vermeiden“

Diese Fehler gilt es im Cupsemifinale zu vermeiden weiß auch Wacker Innsbruck Damentrainer Zoran Tanaskovic. „Wir müssen diese individuellen Fehler vermeiden und endlich mal unsere Chancen nützen, dann ist in Neulengbach was möglich. Die Mannschaft ist gut drauf, die Stimmung toll und die Mädels habe im Training gut mitgezogen.“ Verzichten muss die Mannschaft auf Kapitänin Sandra Kapeller, die vor zwei Wochen die rote Karte nach einer Notbremse sah. Die Reise antreten wird Freistoßspezialistin Stefanie Waibl, die am Donnerstag nach ihrer erlittenen Prellung im Sprunggelenk erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren konnte. Hinter ihrem Einsatz am Samstag steht allerdings noch ein großes Fragezeichen.

Der Cup hat eigene Gesetze

Wichtig für die Mannschaft wird sein, dass sie an sich glaubt, dass man daran glaubt, dieses Spiel gewinnen zu können. Wie oft hat es in der Fußballhistorie schon Cupspiele gegeben, in denen der Außenseiter dem Favoriten ein Bein stellen konnte. Und wie oft wurde die Phrase „Der Cup hat seine eigenen Gesetze“ schon gebraucht - hoffentlich auch Samstag von den Spielerinnen unseres FC Wacker Innsbruck.

 

Die Online Redaktion berichtet natürlich per Live Ticker aus Neulengbach. Ab ca. 16.45 Uhr werden wir uns erstmals aus Niederösterreich melden.

Spieldaten:
SV Neulengbach – FC Wacker Innsbruck
Samstag, 19. April 2008, 17:00 Uhr
Wienerwaldstadion

{authorinfo}

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure