Während die Profis die Länderspielpause zu intensiven Trainingseinheiten nutzen, spielen die Herren II am Osterwochenende gleich zwei Matches und die schwarz-grünen Damen sind am Karsamstag Gastgeberinnen für den Tabellenletzten aus Kärnten. Das geplante Spiel der Damen II am Sonntag ist auf den 5. Mai verschoben worden.

 

FCW II: Heimpremiere vergessen machen

Zwei Verlierer des Frühjahrsauftaktes treffen am Karfreitag in Kufstein aufeinander. Der FC Kufstein verliert in der ersten Frühjahrspartie gegen Dornbirn auswärts knapp. Bei den Festungsstädtern hat sich in der Winterpause einiges getan, denn vier Abgängen stehen gleich sechs neue Spieler gegenüber. Thomas Anker, Sebastian Handle, Lukas Marasek, Jasmin Nazic, Daniel Wurnig und Emre Yildiz sollen für neue Impulse sorgen und den Tabellenplatz verbessern. Derzeit hat Kufstein drei Punkte weniger als unsere junge Mannschaft auf dem Konto. In den nächsten Runden muss Trainer Thommy Grumser auf U-17-Nationalteamspieler Philipp Riegler verzichten, der in den Kader für die EM-Qualifikation gegen Island, Griechenland und Frankreich einberufen worden ist. Das erste Aufeinandertreffen am Tivoli W1 bestimmen die Wackerfohlen mit einen 5:0-Sieg deutlich. Marco Hesina und Misel Kalinovic erzielen jeweils zwei Treffer und den Schlusspunkt setzt Okan Yilmaz.

Spieldaten:
Regionalliga West, 18. Runde
FC Kufstein – FC Wacker Innsbruck II
Freitag, 25. März 2016, 18.30 Uhr, Kufstein Arena
SR: Werner Altmann

Damen: Leistung belohnen

Nach der guten, aber unbelohnten Leistung zum Meisterschaftsauftakt gegen Tabellenführer Spratzern-St. Pölten treffen die schwarz-grünen Damen auf das Tabellenschlusslicht aus Kärnten, das bereits in der Hinrunde auswärts mit 3:1 besiegt worden ist. Die Treffer schossen zweimal Sarah Lackner und Stefanie Kranebitter. Die Kärtnerinnen verlieren daheim in der ersten Frühjahrrunde gegen Sturm Graz mit 0:5 und bleiben damit punktelos am Tabellenende. Trotzdem darf kein Gegner unterschätzt werden und eine konzentrierte Leistung soll das Punktekonto erhöhen. Jedoch lässt die starke Leistung beim Tabellenführer Spratzern-St.Pölten darauf hoffen, dass der Aufsteiger zu keinem Stolperstein wird. Da es derzeit nur fitte Spielerinnen gibt, darf man auf die Aufstellung gespannt sein und das Trainerteam kann aus dem Vollen schöpfen.

Spieldaten:
Frauen-Bundesliga, 11. Runde
FC Wacker Innsbruck – Carinthians-Spittal/Drau

Samstag, 26. März 2016, 14 Uhr, Wiesengasse C
SRin: Biljana Iskin

FCW II: Wieder zur Festung werden?

Mit den Salzburgern kommt ein Gegner auf den Nebenplatz des Tivolistadions, gegen den man das Auswärtsspiel knapp und unglücklich mit 2:1 verloren hat. Nach dem Führungstreffer durch Marco Hesina ist Eugendorf in der zweiten Spielhälfte der Ausgleich und in der Nachspielzeit sogar der Siegtreffer gelungen. Wenige Veränderungen gibt es im Kader der Salzburger in der Winterpause: Während Timo Neuhofer nach Seekirchen wechselt, rückt Christoph Brugger aus dem eigenen Nachwuchs auf. In der ersten Frühjahrsrunde trennen sich die Salzburger auswärts von den Amateuren von Altach mit einem Remis. Die Wackerfohlen müssen im Vergleich zum Saisonauftakt daheim sich wieder mehr auf ihre Stärken besinnen und in der einen oder anderen Situation konsequenter agieren, dann sollte wieder Zählbares zu verbuchen sein.

Spieldaten:
Regionalliga West, 19. Runde
FC Wacker Innsbruck II – USC Eugendorf
Montag, 28. März 2016, 15 Uhr, Tivoli W1
SR: Thomas Gangl

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure