Die beiden Damenmannschaften des FC Wacker Innsbruck spielten an diesem Wochenende ihre Spiele zuhause und erzielten zwei gänzlich unterschiedliche Ergebnisse. Während das Bundesligateam mit 3:1 gegen LUV Graz gewinnen konnte, musste sich die zweite Damenmannschaft mit 1:4 geschlagen geben.

 

Damen: 3:1 Sieg gegen LUV Graz

Am Samstag ging es schon um 13:30 gegen LUV Graz los. Die Zuschauer durften in der ersten Viertelstund eine doch aktivere Gästemannschaft sehen. Das erste Tor in der Partie erzielte jedoch die Mannschaft des FC Wacker Innsbruck. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite und einer guten Flanke stand Miriam Hochmuth perfekt und setzte den Kopfball in die Maschen. Drei Minuten später stand es allerdings schon 1:1. Kaja Erzen traf von der Strafraumgrenze ins lange Eck. Doch schon fünf Minuten später konnte die erste Damenmannschaft des FC Wacker Innsbruck jubeln. Erneut ein schnell vorgetragener Angriff, der zu Melanie Fischer kam. Die Kapitänen zog sofort ab, der Schuss fand via Innenstange seinen Weg ins Tor.

In der zweiten Halbzeit konnte Wacker Innsbruck das Spiel weitgehend unter Kontrolle halten und in der 60. Minute das 3:1 erzielen. Melanie Fischer nahm sich den Ball aus dem Mittelfeld gut mit und ließ die Torhüterin aussteigen. Die Ablage auf Laura Hartlieb gelingt und die Stürmerin trifft ins leere Tor. Die restlichen dreißig Minuten konnen die Gäste aus Graz nicht mehr gefährlich werden.

ÖFB Frauen Bundesliga, 13. Runde
FC Wacker Innsbruck - LUV Graz 3:1 (2:1)

Samstag, 23.4.16, 13:30, Tivoli W1, 100 Zuschauer
Schiedsrichterin: Zeferino de Oliveira

FC Wacker Innsbruck: Klotz, Innerhofer, Appel, Prugger, Morscher, Dengg, Hartlieb (88. Luftensteiner), Kranebitter, Triendl (79. Suppan), Hochmuth (53. Vavruska), Fischer.

LUV Graz: Kresche, Pistotnik, Schneider (HZ Knoll), Nezmah, Milenkovic, Köberl, Mandl, Erzen, Golob, Ortner, Höller.

Torfolge: 1:0 Hochmuth (29.), 1:1 Erzen (32.), 2:1 Fischer (37.), 3:1 Hartlieb (60.)

Damen II: Niederlage gegen den FC Bergheim

Am Sonntag spielte dann die zweite Damenmannschaft gegen den FC Bergheim und musste sich gegen die Tabellenführerinnen geschlagen geben. Während lange Zeit die Damen II Oberwasser hatten und mehrere gute Chancen erspielten, schlugen die Gäste in der 42. Minute eiskalt zu. Schnell wurde das Mittelfeld überbrückt, Julia Kastner in der Spitze gefunden und die schoss trocken ein.

Aus der Kabine deutlich besser kamen die Gäste, die in der zweiten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel hatten und gefährlicher waren. In der 73. Minute dann das 0:2. Aus sehr abseitsverdächtiger Position kam der Ball bei Julia Kasnter an. Zwar konnte den ersten Schuss Caroline Riedlsperger parieren, doch die Stürmerin konnte den frei werdenden Ball noch einmal bekommen und spitzelte den Ball ins Tor. In der 79. Minute fiel das 0:3. Zwischen Tamara Rofner und Caroline Riedlsperger kam es zu einem Missverständnis, das Magdalena Bachler eiskalt nutzte. Zehn Minuten später gelang der zweiten Damenmannschaft dann der Ehrentreffer. Tamara Rofner stand nach einem Eckball genau richtig und nutze die Chance. Das 1:4 in der ersten Minute der Nachspielzeit hatte erneut einen bitteren Beigeschmack. Wieder startete eine Spielerin der Gäste, diesmal Isabella Größinger, aus sehr abseitsverdächtiger Position Richtung Tor, umkurvte die Torhüterin und schoss ein.

Frauen 2. Liga Mitte/West, 16. Runde
FC Wacker Innsbruck II - FC Bergheim 1:4 (0:1)

Sonntag, 24.4.16, 14Uhr, Wiesengasse B, 59 Zuschauer
Schiedsrichter: Thomas Köll

FC Wacker Innsbruck II: Scheiber (HZ Riedlsperger), Suppan (60. Deutschmann), Rieder, Suppersberger, Rofner, Both (60. Pal), Schwaninger, Kovac (60. Pfleger), Nagele, Iraschko, Luftensteiner.

FC Bergheim: Riedl, Brugger, Zimmerebner, Kastner, Bachler, Schwab (82. Pötzelsberger), Knosp (72. Alzner), Hengstl, Rheinfrank, Sturm, Größinger.

Torfolge: 0:1 Kastner (42.), 0:2 Kastner (73.), 0:3 Bachler (79.), 1:3 Rofner (89.), 1:4 Größinger (90.+1).

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure