Nicht weniger als 10 verletzungsbedingte Ausfälle hat die Damenabteilung des FC Wacker Innsbruck zu verkraften. Doch das kann auf Dauer nicht funktionieren und so müssen beide Teams teils empfindliche Niederlagen einstecken. In der Frauen-Bundesliga muss man sich Aufsteiger Bergheim 1:3 geschlagen geben. In der 2. Liga läuft das aller letzte Aufgebot in ein 1:10-Debakel.

Niederlage trotz ansprechender Leistung

Am Samstag treffen die Wacker Innsbruck Damen in der Frauen Bundesliga auf Aufsteiger Bergheim. Die Verletztenliste macht es notwendig, dass Torfrau Jasmin Pal im Mittelfeld aufläuft. In der ersten Halbzeit ist man den Salzburgerinnen zwar überlegen, doch bereits in der 9. Minute gerät man durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Anna Luftensteiner gelingt in der 32. Minute nach einer sehenswerten Aktion der hochverdiente Ausgleich, doch dabei bleibt es bis zu Halbzeit.

In Hälfte zwei gelingt abermals den Gästen aus Salzburg der bessere Start. Kurz nach Wiederbeginn geht Bergheim wieder in Führung. Das Spiel bleibt spannend und wogt hin und her, wobei die Damen des FC Wacker Innsbruck gleich zweimal das Aluminium treffen. Endlich erschallt schwarz-grüner Torjubel, doch der Treffer wird aberkannt. Die Spielerinnen von Trainer Tanaskovic werfen noch einmal alles nach vorne um den verdienten Ausgleich zu erzielen, doch in der Nachspiezeit machen die Bergheimerinnen mit dem 3:1-Treffer alles klar.

Spieldaten:
ÖFB Frauen Bundesliga, 2. Runde
FC Wacker Innsbruck Damen - FC Bergheim 1:3 (1:1)

Samstag, 03.09.16
Tivoli W1
Zuschauer: 100

FC Wacker Innsbruck Damen: Riedelsberger, Jele, Pal, Morscher, Innerhofer, Dengg, Hartlieb, Triendl, Hochmuth (67. Rofner), Fischer, Luftensteiner (58. Iraschko-Stolz; 82. Both)

FC Bergheim: Rieger, Lausenhammer (72. Sari), Wiener, Zimmerebner, Bachler (65. Hengstl), Gatea, Großner, Kubis, Rheinfrank, Bonell, Knosp (60. Kastner)

Tore: 0:1 Bachler (9.), 1:1 Luftensteiner (32.), 1:2 Knosp (52.), 1:3 Gatea (93.)

Gelbe Karte: Bachler

Damen II: Chancenlos bei Heimpremiere

Im ersten Heimspiel der Saison 2016/17 treffen die Wacker Innsbruck Damen II auf Rankweil. Die Vorarlbergerinnen überlaufen das letze Aufgebot der Schwarz-Grünen, das sich zu Beginn zwar tapfer wehrt, aber den Gästen schließlich nichts entgegen zu setzen hat. In der 21. Minute wird der Torreigen eröffnet. Bis zum Halbzeitpfiff folgen vier weitere Gegentreffer.

In der 2. Halbzeit geht es in der selben Tonart weiter. Doch nach zwei weiteren Gegentoren gelingt Magdalena Nagele in der 74. Minute der Ehrentreffer für Wacker Innsbruck Damen II. Dieser stachelt die Gäste noch einmal an, welche noch drei Treffer folgen lassen und schließlich mit einem Kandersieg von 10:1 die Heimreise antreten. Ein Dank geht an einige schwarz-grüne Spielerinnen, die ihre Karriere ansich schon längst beenet hatten, sich aber bereit erklärten doch noch einmal aufzulaufen um dieses Spiel überhaupt stattfinden zu lassen.

Spieldaten:

ÖFB Frauen Bundesliga, 3. Runde
FC Wacker Innsbruck Damen II - Rankweil 1:10

Sonntag, 04.09.16
Sportplatz Wiesengasse B
Zuschauer: 80

FC Wacker Innsbruck Damen II: Riedelsperger, Malle, Rieder, Nagl, Deutschmann, Rofner, Both, Schwaninger, Hintner, Nagele, Eberhard

Rankweil: Adlassnigg, Seher (65. Bono), Sachs, Fröhle, Wagner, Campbell (74. Staffer), Schilcher, Gasparini, Eiler (70. Heim), Metzler, Vonbrül

Tore: 0:1 Gasparini (21.), 0:2 Eiler (32.), 0:3 Campbell (36.), 0:4 Campbell (42.), 0:5 Campbell (45.), 0:6 Vonbrül (58.), 0:7 Eiler (70.), 1:7 Nagele (74.), 1:8 Wagner (79.), 1:9 Vonbrül (88.) 1:10 Vonbrül (90.)

Gelbe Karte: Hintner

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure