GEPA full 4624 GEPA 2020090610111340037Die Wacker Damen haben aktuell 23 Ausfälle zu beklagen. Das Spiel gegen SPUSU SKN. St. Pölten Frauen kann deshalb nicht stattfinden. Die schwarz-grüne Damenabteilung muss auf ein Antreten verzichten. Eine Spielverschiebung war leider nicht möglich. 

Der Verletzungs- und Krankheitsteufel wütet aktuell in der wackeren Damenabteilung. Gerissene Bänder, Quetschwunden, muskuläre Probleme und grippale Infekte sorgen in der noch jungen Saison für sage und schreibe 23 Ausfälle. Dass diese Anzahl von keiner Mannschaft der Welt kompensiert werden kann, mussten auch die Verantwortlichen Fuad Djulic, Benjamin Stolte und Bernhard Flatscher leidvoll eingestehen.

„Wir haben in dieser Woche alles getan, um für das Spiel gegen St. Pölten eine Mannschaft zusammenzubekommen und standen seit letztem Sonntag mit dem ÖFB in dieser Angelegenheit in Kontakt. Leider war eine Spielverschiebungen statutenmäßig nicht möglich, weswegen wir die bitterste aller Optionen wählen und auf einen Antritt gegen St. Pölten verzichten müssen“, Benjamin Stolte, sportlicher Leiter der FC Wacker Innsbruck Damen.

Das Spiel wird mit 0:3 strafverifiziert. Wir wünschen allen Spielerinnen rasche Genesung und gute Besserung!

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure