Der FC Wacker Innsbruck und Trainer Walter Kogler gehen zukünftig getrennte Wege. Nach einer genauen Analyse der derzeitigen Situation, entschied man sich gemeinsam für eine sofortige Trennung.

„Vor einigen Wochen haben wir Walter Kogler bewusst unser Vertrauen ausgesprochen und ihm den Rücken gestärkt. Zum damaligen Zeitpunkt haben wir alle an eine Besserung der sportlichen Lage geglaubt und gehofft durch diesen Schritt den nötigen Impuls für die Trendwende setzen zu können. Nach weiteren fünf Niederlagen sind wir gemeinsam mit Walter Kogler zum Entschluss gekommen, dass eine Trennung zum jetzigen Zeitpunkt nötig ist. Wir danken Walter Kogler für diesen mutigen Schritt. Es geht hier nämlich nicht um einzelne Personen, sondern ausschließlich um das Wohl des FC Wacker Innsbruck. Wir bedanken uns bei Walter Kogler für seine Leistungen in den vergangenen vier Jahren und wünschen ihm alles Gute für seine weitere Karriere.", so Obmann Kaspar Plattner.

Bis auf Weiteres übernimmt Werner Löberbauer (Trainer Wacker II) interimistisch die Aufgaben von Walter Kogler. Ziel des Vorstandes ist es, so rasch als möglich einen Nachfolger für Walter Kogler zu finden.

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure