Eler Hortnagl 800x500Alfred Hörtnagl holt den ehemaligen Publikumsliebling, Torschützenkönig und Spieler der Saison, Patrik Eler zurück nach Tirol. Der 27-jährige unterzeichnet einen einjährigen Leihvertrag. Wacker sichert sich zudem ein Kaufoptionsrecht.

Der Spieler

Patrik Eler (*13. Juni 1991) begann seine spielerische Karriere in seiner slowenischen Heimat bei NK Rence und ND Adria Miren, ehe er 2013 zu Austria Klagenfurt wechselte. Bei den Kärntnern wurde der Stürmer zum Stammspieler und konnte mit seinem Verein den Aufstieg in die Sky Go Erste Liga feiern. Zur Saison 2016/17 wechselte der mittlerweile 27-Jährige zu unserem FC Wacker Innsbruck, wo er in 32 Spielen 24 Tore erzielte, sieben Assists beisteuerte und schlussendlich Torschützenkönig und als bester Spieler der Saison ausgezeichnet wurde. Im vergangenen Sommer folgte der Schritt in die zweite französische Liga zu AS Nancy-Lorraine, wo er in zehn Spielen (Liga und Pokal) zwei Treffer erzielen konnte.

In seiner bisherigen Karriere kam Eler auf 57 Spiele in Österreichs zweithöchster Spielklasse (38 Tore, zwölf Vorlagen), sowie 50 Einsätze in der Regionalliga Mitte (29 Tore, 13 Vorlagen) und acht Einsätze in Frankreichs zweithöchster Liga (ein Tor).

In Innsbruck soll Patrik Eler gemeinsam mit seinem Landsmann und „Nachfolger“ Zlatko Dedic (ebenfalls Spieler der Saison) ein torgefährliches Bundesliga-Sturmduo bilden. Die – im vergangenen Sommer vereinbarten – Ablösemodalitäten sind von dieser Leihe nicht betroffen und erfolgen planungsgemäß.

Die Statements

Wacker GM Alfred Hörtnagl...

… zur Neuverpflichtung: „Patrik hat nach einem sehr erfolgreichen Jahr in Tirol den Schritt nach Frankreich gewagt. Leider ist dieser Wechsel nicht ganz aufgegangen – auch weil Nancy als potentieller Aufstiegsaspirant ein sehr schwieriges Jahr hatte und lange gegen den Abstieg spielte. Wir wissen um Patriks Qualitäten, die ihn am Tivoli damals zum Torschützenkönig und Spieler der Saison gemacht haben. Die Chance ihn wieder ins Team zu holen, wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Er bekommt bei uns die Möglichkeit die gesamte Vorbereitung mitzumachen und wieder zu alter Stärke zu finden.“

Wacker Neuzugang Patrik Eler:

... zu seiner Rückkehr: „Wacker war für mich immer ein ganz besonderer Verein. Hier habe ich meinen Durchbruch geschafft und die Chance erhalten nach Frankreich zu wechseln. Nach diesem enttäuschenden Jahr, in dem ich kaum zum Spielen gekommen bin, habe ich mich ganz bewusst zu einer Rückkehr nach Innsbruck entschieden. In Tirol habe ich mich immer sehr wohl gefühlt. Hier möchte ich so schnell wie möglich an meine vergangenen Leistungen anknüpfen und der Mannschaft helfen in der Bundesliga zu bestehen.“

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron