Während die Profis des FC Wacker Innsbruck die Länderspielpause intensiv zur Weiterentwicklung nutzen und am Ende des Trainingslagers ein Testspiel gegen den SCR Cashpoint Altach austragen, geht es für FCW II und FCW III in der Meisterschaft weiter. Die Wacker-Damen mussten ihr Spiel gegen St. Pölten absagen.

Testspiel in Altach

Am Ende des sehr intensiven Kurztrainingslagers im Stubaital geht es für die Profis des FC Wacker Innsbruck am Freitag nach Altach. Um 16.00 Uhr erfolgt der Anpfiff in der Cashpoint Arena gegen den Tabellenletzten der Tipico Bundesliga. Die Vorarlberger haben erst einen Punkt aus vier Spielen erobert und liegen weit hinter den Erwartungen zurück. Lediglich zum Auftakt errang die Truppe von Trainer Alexander Pastoor ein Remis gegen Hartberg (1:1). In den folgenden Spielen gegen Salzburg (1:4), die WSG (0:2) und Sturm Graz (0:4) war man von einem Erfolgserlebnis weit entfernt. Nun will man die Länderspielpause nutzen, um sich zu verbessern.

Das selbe Ziel hat auch FCW-Trainer Daniel Bierofka und sein Team. Die Vorbereitung war zu kurz um sämtliche Neuerungen zur Zufriedenheit umsetzen zu können. Deshalb wird die Länderspielpause auch intensiv zur Weiterentwicklung genutzt. Spieler und Trainerteam freuen sich auf den Test gegen den Vorarlberger Bundesligisten, bei dem man zeigen will, dass man sich auf dem richtigen Weg befindet. Florian Jamnig trifft dabei auf seinen Ex-Klub.

FCW II: Zu Gast beim Tabellenführer 

Wacker Innsbruck II gastiert in der Regionalliga Tirol am Sonntag in Kitzbühel und wird nach drei Niederlagen in Folge alles dafür tun, um wieder ein Erfolgserlebnis feiern können. Will das Team von Trainer Richard Slezak den Kontakt an das Führungstrio halten, müssen die zweifellos vorhandenen Torchancen besser genutzt werden. Doch das ist noch nicht alles. Die vergangenen Spiele haben gezeigt, dass man auch im eigenen Strafraum mit mehr Nachdruck agieren muss. Einfach wird das aber nicht, denn der FC Kitzbühel steht nicht grundlos punktgleich mit der Reichenau (24) an der Tabellenspitze. Es wartet also ein schwerer Brocken auf die jungen Wackerianer.

Spieldaten:
Regionalliga Tirol, 13. Runde
FC Eurotours Kitzbühel - FC Wacker Innsbruck II
Sonntag, 11.10.2020, 16.30 Uhr
Sportsatdion Kitzbühel
Schiedsrichter: Dr. Peter Schörkhuber

FCW III: Zu Gast beim Tabellenführer 

In der Bezirksliga West geht das Auf und Ab von Wacker Innsbruck III weiter. Nach zwei Siegen in Folge setzte es am vergangenen Wochenende eine 2:4 Heimniederlage gegen Imst II. Nach einem Doppelschlag der Gäste in den ersten Spielminuten kamen die Wackerianer zu guten Möglichkeiten. Leider wurden auch die besten Chancen vergeben. In Halbzeit zwei zeigte zunächst wieder Imst wie man das Runde ins Eckige bekommt und legte zwei weitere Treffer nach. In der Nachspielzeit passte dann auch das Visier bei den Schwarz-Grünen. Alvin Husic und Matteo Bajo trafen zum 2:4-Endstand. 
Nun gastiert man beim Tabellenführer in Inzing. Eine gute Gelegenheit für die jungen Wackerianer sich beim Spitzenteam der Liga zu beweisen.

Spieldaten:
Bezirksliga West, 10. Runde
SV Inzing - FC Wacker Innsbruck III
Samstag, 10.10.2020, 16.00 Uhr
Enterbachstadion
Schiedsrichter: Tayfun Yilmaz

FCW-Damen: Spielabsage

Die Wacker-Damen müssen das Heimspiel gegen Tabellenführer SPUSU SKN St. Pölten aufgrund von Spielerinnenmangel absagen. 23 Ausfälle wegen Verletzungen und Erkrankungen hat die Damen-Abteilung zu beklagen. Mehr dazu hier: Antreten nicht möglich - Spiel abgesagt



 

 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure