Selten aber doch kommt es vor, dass alle Erwachsenenteams des FC Wacker Innsbruck am selben Wochenende Heimspiele absolvieren. Diesmal ist es wieder soweit. Die Profis empfangen in der Admiral 2. Liga den SV Licht-Loidl Lafnitz, FCW II spielt in der tt.com Regionalliga Tirol gegen den SV Wörgl und FCW III duelliert sich im Stadtderby mit Veldidena.

Standortbestimmung

Bei der Überraschungsmannschaft der letzten Saison hat sich in der Sommertransferperiode auf den ersten Blick recht viel getan. 13 Neuverpflichtungen stehen neun Abgängen gegenüber. Schaut man allerdings genauer auf den Kader, erkennt man schnell, dass die Steirer einen Großteil ihrer Leistungsträger aus der vergangenen Saison halten konnten und diesen Stamm mit den Verpflichtungen von Sittsam (Horn), Gölles (Hartberg), Meister (LASK) und Fuchshofer (Rapid) prominent verstärkten. Trotzdem läuft es beim Team von Trainer Semlic noch nicht richtig rund. Zwar bezwang man im Cup Traiskirchen standesgemäß sicher mit 3:0 und besiegte auch die Juniors ÖO beim Meisterschaftsauftakt 4:2, doch die klare 1:4-Niederlage in der letzten Runde im Heimspiel gegen Austria Lustenau kam dann doch recht überraschend. Aber davon lassen sich die Steirer nicht beirren, kommen sie doch mit äußerst guten Erinnerungen nach Innsbruck. Beim letzten Auftritt im Tivoli Stadion Tirol ergatterte Lafnitz mit einem ungefährdeten 4:1-Erfolg gleich sämtliche Punkte.

Das soll sich heuer natürlich nicht wiederholen. Wie man gegen die spielstarken Steirer bestehen kann, hat der FC Wacker Innsbruck am Ende der letzten Saison gezeigt, als man durch Tore von Ronivaldo und Atsushi Zaizen mit 2:1 in Lafnitz gewann. Nach dem gelungenen Heimauftakt gegen die Kapfenberger Spielvereinigung 1919, wollen die Wackerianer zusammen mit ihren Fans einen weiteren vollen Erfolg feiern. Wie wichtig die Unterstützung von den Rängen ist, hat dieses Spiel eindrucksvoll gezeigt. Angeführt von der Nordtribüne wurden die Schwarz-Grünen zum 2:0-Sieg gepeitscht. Daran konnte nicht einmal die Regenschlacht in der Schlussphase etwas ändern. Diese Unterstützung wird es auch im Duell mit Lafnitz brauchen, denn diese Partie wird die erste richtige Standortbestimmung für das Team von FCW-Trainer Daniel Bierofka werden. Die Wettervorhersage für Samstagabend verspricht keine Wiederholung der sintflutartigen Regenfälle. Ganz im Gegenteil, man darf sich auf beste Witterungsbedingungen freuen. Kapitän Lukas Hupfauf, der gegen Kapfenberg sein Comeback gab, und seine Mannen hoffen, dass sich bis zum Spielbeginn um 20.00 Uhr die Platzverhältnisse verbessern.

ZUSCHAUERINFORMATION: 

Es wird gebeten frühzeitig beim Stadion einzutreffen, da aufgrund der 3G-Regel und der Registrierung der Einlass länger dauern wird. 

Alle Informationen zum Stadionbesuch: Zuschauerinformation
Alle Informationen zur Registrierungspflicht: FAQ zur Registrierungspflicht

PRE-MATCH PROGRAMM:

  • ab 15:00 Uhr: Z´ammstehen für Mali --> FC Wacker Innsbruck - Z'ammstehen für Mali (fc-wacker-innsbruck.at)
  • ab 16:00 Uhr hat der Wackerladen geöffnet
  • ab 18:00 Uhr: Öffnung Tageskassen
  • ab 18:30 Uhr: Jonglierchallenge an der Nord/Ost Ecke --> Gewinne eine Mitgliedschaft und ein Heimtrikot mit Wunschflock
  • ab 18:30 Uhr: Abholstation für Mitgliedskarten an der Nord/Ost Ecke (reservierte Abos können im Wackerladen abgeholt werden)


Spieldaten:
ADMIRAL 2. Liga, 3. Runde
FC Wacker Innsbruck - SV Licht-Loidl Lafnitz
Samstag, 07.08.2021, 20.00 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Gabriel Gmeiner

FCW II: Das nächste Spitzenspiel

Schon vor den Profis ist Wacker Innsbruck II am Samstag am Zug. Nach dem witterungsbedingten Abbruch des Stadtderbys gegen den SVI empfängt FCW II in Stams den SV Wörgl. Die Unterländer gelten als Favorit auf die Topplätze in der Regionalliga Tirol. Zum Auftakt entführte die Mannschaft von Trainer Husic einen Punkt in Kufstein (1:1) und legte gegen Aufsteiger SV Fügen ein klares 6:0 nach. Goalgetter und Freistoßspezialist Margic erzielte dabei gleich drei Treffer. Doch er ist nicht der einzige, auf den die jungen Wackerianer ihre Aufmerksamkeit richten müssen. Mit Auböck, Wörgetter, Schöpf und Kekez stehen weitere starke Spieler in der Elf von Wörgl. Bei den Schwarz-Grünen hat das Abbruch-Spiel in der letzten Runde leider einen schmerzhaften Ausfall gefordert. Robin Linhart fällt mit einer Schulterverletzung aus und wird dem Team von Trainer Masaki Morass mehrere Wochen fehlen. Nach dem Spiel gegen Imst (0:2) wartet auf die Schwarz-Grünen also ein weiterer schwerer Brocken.

ZUSCHAUERINFORMATION

Tickets für dieses Spiel gibt es ausschließlich vor Ort. Es gilt die allseits bekannte 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) und Registrierungspflicht beim Eintritt.

Spieldaten:
tt.com Regionalliga Tirol, 3. Runde
FC Wacker Innsbruck II - SV Wörgl
Samstag, 07.08.2021, 17.00 Uhr
Sportplatz Stams
Schiedsrichter: Christopher Spiss

FCW III: Stadtderby gegen Veldidena

Am Sonntag empfängt Wacker Innsbruck III den FC Veldidena und will im zweiten Heimspiel den zweiten Sieg einfahren. In der letzten Runde blieb den jungen Wackerianern ein Punktgewinn in Rum versagt. Beim 1:4 setzte sich die Routine der Rumer durch. Daran änderte auch das Tor von Raphael Rauch in Unterzahl zum zwischenzeitlichen 1:3 nichts.
Nach zwei Niederlagen muss man bei der Veldidena wohl von einem missglückten Saisonstart sprechen. Zum Auftakt war man bei Telfs II chancenlos (1:9) und auch in der letzten Runde zog man trotz früher Führung gegen Sölden mit 3:4 den Kürzeren.

ZUSCHAUERINFORMATION:

Tickets für dieses Spiel gibt es ausschließlich vor Ort. Es gilt die allseits bekannte 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) und Registrierungspflicht beim Eintritt.

Spieldaten:
Bezirksliga West, 3. Runde
FC Wacker Innsbruck III - FC Veldidena 1919
Sonntag, 08.08.2021, 17.30 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Dario Bihar BSc
 


 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure