Bereits in der 5. Runde der ADMIRAL 2. Liga kommt es für den FC Wacker Innsbruck zum ersten richtigen Spitzenspiel der Saison. Am Freitag um 20.25 Uhr gastiert der Tiroler Traditionsverein bei Tabellenführer Austria Lustenau. Wacker Innsbruck II empfängt in Stams den SV Hall und Wacker Innsbruck III hat den FC Patscherkofel zu Gast.

Zweitbeste Offensive vs. beste Defensive

Eigentlich sollte beim SC Austria Lustenau der Himmel voller Geigen hängen, denn der Tabellen 13. der letzten Saison ist exzellent in die Spielzeit 2021/22 gestartet. Das Team von Neo-Coach Markus Mader, der wie 11 Spieler in der Sommerpause neu zum Verein kam, legte gleich eine beeindruckende Minisiegesserie hin. Zum Auftakt besiegte man den GAK (2:1), danach folgte ein 4:1 in Lafnitz, ehe man sich auch gegen Liefering mit 2:1 durchsetzte. Herausragend war dabei Stürmer Tabakovic, der in den ersten beiden Spielen gleich alle sechs Treffer der Austria erzielte. Seither aber wegen Knieproblemen ausfällt. Beim Sieg gegen Salzburgs Farmteam übernahmen Grabher und Wallace das Toreschießen. Überhaupt ist die Offensive das Prunkstück in Lustenau. Mit neun Toren aus vier Spielen stellt man die zweitbeste Offensive der Liga (hinter Amstetten, 11 Treffer), in der besagter Tabakovic die Torschützenliste anführt und die Neuzugänge Cheukoua (bester Assistgeber der Liga) und Mittelfeldstratege Saracevic für Furore sorgen. Umso überraschender war da die 1:3-Niederlage in der letzten Runde beim FAC, bei der das Offensivfeuerwerk zum erliegen kam und als negativer Höhepunkt auch noch Wallace in der Schlussphase mit Rot vom Platz musste. Er wird gegen die Wackerianer mit Sicherheit fehlen. Ob das auch für Tabakovic, um den sich hartnäckige Wechselgerüchte halten, und für den bislang angeschlagenen Ex-Wackerianer und Lustenau-Kapitän Maak gilt, wird die Aufstellung am Freitagabend zeigen.

Beim FC Wacker Innsbruck ist man so oder so auf alle Eventualitäten eingestellt. Der Gegner wurde wie üblich analysiert und der ein oder andere Schwachpunkt entdeckt, den es im Spitzenspiel der Runde auszunutzen gilt. Dabei wird auf die aktuell beste Defensive der Liga (ein Gegentor), rund um den wieder einsatzbereiten Darijo Grujcic, einiges an Arbeit gegen den Tabellenführer zu kommen. Das Spiel gegen den Ball funktioniert bei den Schwarz-Grünen gut, das Spiel mit dem Ball muss aber noch verbessert werden. Das hat nicht zuletzt der 1:0-Auswärtssieg bei Vorwärts Steyr am vergangenen Wochenende gezeigt. Zwar dominierte man fast über die gesamte Dauer des Spiels das Geschehen, belohnte sich im Abschluss aber zu wenig und ließ gute Möglichkeiten aus. Trainer Daniel Bierofka forcierte in der Trainingswoche deshalb auch das Torschusstraining. Ronivaldo und Co feuerten aus allen Rohren und netzten etliche Male ein. Nun soll das auch am Freitag gelingen. Mit dabei war auch Clemens Hubmann, der nach seinem Wadenbeinbruch wieder ins Mannschaftstraining einstieg. Ein Einsatz kommt für ihn aber noch zu früh. Ein kleines Fragezeichen steht hinter Lukas Fridrikas, der nicht alle Trainingseinheiten mitmachen konnte.

Die Mannen rund um Kapitän Lukas Hupfauf sind heiß auf das "kleine Westderby" und freuen sich auch wieder auf die traditionell zahlreich vertretenen Wackerfans im Auswärtsblock, die auch bei diesem Spiel für tolle Atmosphäre sorgen werden. Tickets für dieses Auswärtsspiel gibt es im Wackerladen oder vor Ort an der Abendkasse. Alle Infos dazu gibt es hier: Ticktinfo Lustenau auswärts 

Spiedaten:
ADMIRAL 2. Liga, 5. Runde
SC Austria Lustenau - FC Wacker Innsbruck
Freitag, 20.08.2021, 20.25 Uhr
Planet Pure Arena
Schiedsrichter: Dr. Safak Barmaksiz

FCW II: Leistung im Fokus

Obwohl die junge Truppe von Trainer Masaki Morass vor der Saison völlig neu zusammengestellt wurde, zeigt sie schon zu Beginn starke Leistungen. Davon konnte man sich auch wieder in der letzten Runde beim Spiel gegen den FC Kitzbühel überzeugen. Gegen die hochfavorisierten Unterländer präsentierte man sich beherzt und zielstrebig und wurde dafür mit einem weiteren Punktgewinn belohnt. Nun will man gegen den wiedererstarkten SV Hall eine ähnlich starke Performance an den Tag legen. Die Haller, die in der vergangenen Saison so gar nicht in Tritt kamen und sämtliche Spiele verloren, mussten zu Beginn des Herbstdurchgangs zwei knappe Niederlagen gegen Schwaz (1:2) und Telfs (2:3) hinnehmen, konnten die folgenden Spiele gegen den höher eingeschätzten FC Kufstein (3:1) und Aufsteiger Fügen (4:0) gewinnen. Dabei spielten sich die Offensivkräfte Binder und Baydar in den Fokus.

ZUSCHAUERINFORMATIONEN:

Tickets für dieses Spiel gibt es ausschließlich vor Ort. Es gilt die allseits bekannte 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) und Registrierungspflicht beim Eintritt. 

Spieldaten:
tt.com Regionalliga Tirol, 5. Runde
FC Wacker Innsbruck II - SV Hall
Samstag: 21.08.2021, 17.00 Uhr
Sportplatz Stams
Schiedsrichter: Dr. Peter Schörkhuber

FCW III: Duell der Neuformierten

Ähnliches wie für FCW II gilt auch für FCW III. Trotz Neuformierung bringen die blutjungen Burschen von Trainer Thomas Löffler von Beginn an starke Leistungen. In der letzten Runde feierte man bei der SPG Roppen/Karres einen 5:0-Auswärtssieg, bei dem Raphael Rauch und David Singer jeweils zweimal trafen und der eingewechselte Baris Sinci für den Schlusspunkt sorgte. Nun ist mit dem FC Patscherkofel - ein Zusammenschluss des SV Aldrans mit der SPG Patsch/Ellbögen - ein ebenfalls neuformiertes Team zu Gast, das die letzten drei Spiele verloren hat.

Spieldaten
Bezirksliga West, 5. Runde
FC Wacker Innsbruck III - FC Patscherkofel
Sonntag, 22.08.2021, 17.30 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Manfred Haas

 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure