Am Sonntagvormittag empfängt der FC Wacker Innsbruck die Torfabrik der ADMIRAL 2. Liga. Bereits am Freitag gastiert FCW II in der Reichenau. FCW III am Samstag in Schwaz zu Gast und für die Wacker-Damen beginnt am Sonntag die Meisterschaft gleich mit der größten Herausforderung.

Gefährlicher Noname

Mit dem Sportklub Union Ertl Glas Amstetten gastiert am Sonntag die Torfabrik der 2.Liga im Tivoli Stadion Tirol. Die Mannschaft von Trainer Jochen Fallmann hat bereits 12 Tore erzielt und ist zusammen mit dem SV Horn als einzige noch ungeschlagen. Mit zwei Siegen und drei Unentschieden liegt man mit einem Punkt Vorsprung direkt vor dem FC Wacker Innsbruck in der Tabelle. Die Niederösterreicher sind dabei gar nicht mehr von einem einzigen Torjäger abhängig, wie es in den letzten Jahren Peham war - er wurde vergangene Woche zum GAK transferiert - sondern zählt inzwischen auf  breite Teamarbeit. Zwar hat Neuzugang Frederiksen drei Treffer zu Buche stehen, doch die restlichen 9 Tore gehen auf das Konto von sechs weiteren Spielern. Dabei profitiert Amstetten von einem verstärkten Mittelfeld, das von den erfahrenen Neuzugängen Tschernegg und Schellnegger zusammen mit dem Strategen Alin und dem pfeilschnellen Alli angeführt wird. Mit Mayer holte man zusätzlich einen Peham-Ersatz von Hull City (3. Liga England), der die Liga aus seiner Zeit bei Austria Lustenau bestens kennt. In den letzten beiden Runden musste sich die SKU mit zwei 1:1-Remis begnügen, holte diese aber gegen Liefering und Lafnitz.

Beim FC Wacker Innsbruck war man zwar vom Ergebnis im Spitzenspiel in Lustenau enttäuscht, doch auf die starke Leistung - über 60 Minuten mit einem Mann weniger - kann aufgebaut werden. Nach dem Ausfall von Darijo Grujcic, der sich einem Eingriff im Knie unterziehen musste und ein paar Wochen ausfällt, schmerzt natürlich auch die Rot-Sperre von Stefan Hager. Somit muss Trainer Daniel Bierofka einmal mehr die Innenverteidigung umstellen. Das ändert aber nichts daran, dass man in der Sonntagsmatinee den SKU Amstetten natürlich besiegen will. Dabei könnte auch der zuletzt angeschlagene Fabio Viteritti wieder ein Wörtchen mitreden, der nach seiner  Pause in der letzten Runde wieder einsatzbereit ist. Weiter offen ist ein Einsatz von Lukas Fridrikas, doch Raphael Gallé zeigte im letzten Spiel, dass er diesen Part exzellent übernehmen kann. Immerhin erzielte er gleich zwei Tore (eines wurde wegen Abseitsstellung aberkannt) und kurbelte auch sonst das Offensivspiel an. Gegen den gefährlichen Noname aus Amstetten erwartet die Fans auf jeden Fall eine spannende Partie.

ZUSCHAUERINFORMATION
Alle relevanten Informarmationen für den Stadionbesuch gibt es hier kompakt in der Übersicht --> FC Wacker Innsbruck - Zuschauerinformation (fc-wacker-innsbruck.at)


Spieldaten:
ADMIRAL 2. Liga, 6. Runde
FC Wacker Innsbruck - SKU Ertl Glas Amstetten
Sonntag, 29.08.2021, 10.30 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Alain Sadikovski

FCW II: Mit letztem Aufgebot in die Reichenau

Das Verletzungspech beim FC Wacker Innsbruck trifft nicht nur die Profis, auch bei FCW II mehren sich die Ausfälle. Am Dienstag standen im Nachtragsspiel gegen den SV Innsbruck nur noch zwei Ersatzspieler zur Verfügung, doch das hinderte die junge Truppe von Trainer Masaki Morass nicht auch das Wiesengassenderby für sich zu entscheiden. Mit einer starken zweiten Halbzeit setzte man sich schließlich mit 3:1durch. Doch dieses Spiel hat viel Kraft gekostet und am Freitag steht schon der schwere Gang in die Reichenau an. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen liegt der Stadtrivale einen Punkt hinter den Schwarz-Grünen. Die Reichenauer starteten mit zwei Siegen in die Meisterschaft (3:2 WSG Amateure, 3:0 Schwaz), zogen dann gegen Telfs (1:3) und Kufstein (0:2) den Kürzeren. In der letzten Runde siegte man bei Aufsteiger Fügen mit 4:1. Mann des Spiels war dabei Hannes Wiebmer, der gleich drei Tore erzielte.

Spieldaten:
tt.com Regionalliga Tirol, 6. Runde
SVG Reichenau - FC Wacker Innsbruck II
Freitag, 27.08.2021, 18.00 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Cemil Et

FCW III: Spitzenspiel in Schwaz

In der letzten Runde feierten die Jungs (Durschnittsalter knapp 16 Jahre) von Trainer Thomas Löffler im Spiel gegen den FC Patscherkofel den vierten Saisonsieg. Yervand Sukiasyan netzte in der 10. Minute zur Führung ein, ehe Raphael Rauch mit zwei weiteren Toren nachlegte (43., 66.). Francesco Pittl sorgte in der Schlussphase mit seinem Treffer für den 4:1 Endstand. Nun gastieren die Schwarz-Grünen bei Schwaz II und wollen nach dem Trainingslager in Südtirol in dieser Woche ihren Erfolgslauf natürlich prolongieren. Obwohl sich die Schwazer in der letzten Runde Tabellenführer Sölden mit 2:4 geschlagen geben mussten, spielen sie bisher eine starke Saison und liegen nur zwei Punkte hinter den Wackerianern.

Spieldaten:
Bezirksliga West, 6. Runde
SC Schwaz II - FC Wacker Innsbruck III
Samstag, 28.08.2021, 17.00 Uhr
Silberstadt Arena
Schiedsrichter: Nuri Cakici

FCW-Damen: Riesige Herausforderung zum Auftakt

Bei den Wacker-Damen blieb in der Sommerpause kadermäßig kein Stein auf dem anderen. 15 Spielerinnen verließen die Schwarz-Grünen. Mit Torfrau Andrea Gurtner verlor man obendrein auch die als neue Nummer 1 eingeplante Torfrau an den spanischen Erstligisten Teneriffa - und das nur vier Tage vor Meisterschaftsstart. Die Vorbereitung lief trotz des massivem Umbruchs durchaus gut. 11 neue Spielerinnen wurden integriert und sollen den Verlust zahlreicher Leistungsträgerinnen kompensieren. In den Testspielen kamen auch viele sehr junge Akteurinnen zum Einsatz und konnten sich auch gegen große Namen beweisen. Der größte Name im österreichischen Frauenfußball steht aber gleich zum Saisonauftakt vor der Tür. Mit dem SKN St. Pölten türmt sich der Champions League erprobte und ungeschlagene Serienmeister der letzten Jahre auf. Da hat das neuformierte Team der Wacker-Damenabteilung nichts zu verlieren und kann gegen den haushohen Favoriten nur überraschen. Man darf gespannt sein, wie sich die Neuverpflichtungen auf die Qualität und die Spielweise des Teams auswirken.

ZUSCHAUERINFORMATION

Tickets für dieses Spiel gibt es ausschließlich vor Ort. Es gilt die allseits bekannte 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) und Registrierungspflicht beim Eintritt.

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 1. Runde
FC Wacker Innsbruck Damen - spusu SKN St. Pölten Frauen
Sonntag, 29.08.2021, 11.00 Uhr
Sportplatz Wiesengasse C
Schiedsrichterin: Biljana Iskin

Future League, 1. Runde
FC Wacker Innsbruck Damen II - spusu SKN St. Pölten II
Sonntag, 29.08.2021, 13.15 Uhr
Sportplatz Wiesengasse C
Schiedsrichterin: Andrea Hetzenauer

 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure