Georg Harding wird es wohl wieder mit Patrik Jezek zu tun bekommenGeorg Harding wird es wohl wieder mit Patrik Jezek zu tun bekommen
Eine Woche nach dem Unentschieden gegen den SC Wiener Neustadt kommt es am Samstag im Tivoli Stadion Tirol zum zweiten Spiel in den „Wochen der Wahrheit". Der FC Trenkwalder Admira ist zu Gast beim Tiroler Traditionsverein.

Duell auf Augenhöhe

Trainer Walter Kogler gab die Marschrichtung vor. Sollte man gegen die direkten Konkurrenten aus Wiener Neustadt, Südstadt und Mattersburg bestehen, kann sich der FC Wacker Innsbruck in der Tabelle nach oben orientieren. Nach dem Remis gegen die Mannschaft von Peter Stöger soll jetzt ein Sieg zu Hause gegen den Aufsteiger folgen. Admira darf man nicht unterschätzen. Mit Spielern wie Patrik Jezek, Froylan Ledezma und Emin Sulimani ist eine offensivstarke Mannschaft zu Gast.

Admira brennt auf Revanche

Das letzte brisante Duell beider Teams fand auf zwei verschiedenen Plätzen statt. Am letzten Spieltag der Adeg Liga kam es zum Fernduell um den Aufstieg. Nur zwei Punkte betrug der Abstand in der Tabelle. Während die Südstädter mit dem TSV Hartberg ein leichteres Los hatten, musste der FC Wacker Innsbruck zum Auswärtsspiel gegen die Red Bull Juniors antreten. Die Niederösterreicher erzielten innerhalb kürzester Zeit vier Tore und träumten schon vom Aufstieg. Der Tiroler Traditionsverein kam bis kurz vor Schluss nicht über ein 0:0 hinaus. Marcel Schreter avancierte mit seinem Doppelpack in Minute 78 und 85 zum Tiroler Aufstiegshelden und stieß den Wiener Vorstadtverein in das Tal der Tränen.

Blick in die Geschichtsbücher

Über 112-mal trafen beide Clubs in Pflichtspielen aufeinander, wovon Wacker Innsbruck 58 Begegnungen für sich entscheiden konnte. Neben dem Aufstiegskrimi vor zwei Jahren gab es auch noch einige andere legendäre Partien zwischen dem zehn- und dem neunfachen österreichischen Meister. Besonders hervorzuheben ist das Rückspiel im Finale des ÖFB-Cups vom 23. Mai 1989. Damals wurde der Pokalsieger noch in zwei Finalspielen ermittelt. Das zweite Spiel fand am Tivoli statt. Innsbruck lag aus dem Hinspiel mit 0:2 zurück. Der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der 13. Minute erzielte Gerhard Rodax einen weiteren Treffer für die Gäste. Das ausverkaufte Tivoli peitschte ihr Team trotzdem nach vorne. Die Stimmung schwappte von der Tribüne auf das Feld über. Die Akteure des Tiroler Traditionsvereines spielten sich in einen Rausch. Mit sechs Treffern wurde die Admira in diesem Spiel regelrecht zerlegt. Die Südstädter hatten bis auf einen Ehrentreffer zum 6:2 nichts mehr entgegen zu setzen. Der Cuptriumph war perfekt. Nur drei Tage später traf man im Meisterschaftsfinale abermals aufeinander. Mit einem 2:2 sicherten sich Hansi Müller und Co auch die Meisterschaft.

Ehemaliger Kapitän zurück am Tivoli

Neben Patrik Jezek, welcher mit Innsbruck drei Meistertitel feierte, kommt es auch zu einem Wiedersehen mit Andreas Schrott. Der ehemalige Kapitän absolvierte über 157 Erst- und Zweitligaspiele für den FC Wacker Innsbruck und schoss dabei sechs Tore. Durch eine über einjährige Verletzungsphase verpasste der gebürtige Haller fast die komplette Aufstiegssaison. In der Bundesliga zurückgekehrt, wurde der Vertrag im beidseitigen Einvernehmen aufgelöst. Der Verteidiger war nach seiner langen Verletzungszeit nicht mit der Reservistenrolle einverstanden. Sein Weg führte Ihn nach einem kurzen Gastspiel in Anif zurück in die Bundesliga zum FC Trenkwalder Admira.

Infos zum Vorverkauf

Um lange Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden empfiehlt der FC Wacker Innsbruck: Sichert Euch die Karten für das Spiel bereits um Vorverkauf. ZB. im Wackerladen oder in allen Raiffeisenbanken Tirols um jeweils 50 Cent günstiger. Die einfachste Lösung, um alle Heimspiele des Tiroler Traditionsvereins stressfrei zu besuchen, bietet das Abo für die Saison 2011/2012.

Spieldaten:

tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile, 5. Runde
FC Wacker Innsbruck - FC Trenkwalder Admira
Samstag, 20.08.2011, 18:30
Tivoli Stadion Tirol

{authorinfo}

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure