Im letzten Spiel vor der Winterpause empfängt der FC Wacker Innsbruck am Freitag die Young Violets Austria Wien und will mit einer überzeugenden Darbietung in die Weihnachtszeit gehen.

 

Ein Sieg muss her

Am Freitag ist Stichtag für die Violetten vom Verteilerkreis. An diesem Tag soll sich entscheiden, wie Austria Wien ein 12,5 Millionen Euro großes Loch kurzfristig stopfen kann um eine im Raum stehende Insolvenz abzuwenden. Alles dreht sich verständlicher Weise um diesen Termin. Da ist es wenig verwunderlich, dass die Young Violets, die Zweitvertretung der Austria, in diesen Tagen kaum Thema sind. Dabei hat die aktuelle Situation großen Einfluss auf das Team von Trainer Harald Suchard. Sämtliche Leistungsträger seiner Mannschaft füllen den verkleinerten Kader der Profis auf, sodass die Jungen Violeten in dieser Saison von Spiel zu Spiel immer noch jünger werden. Das bleibt nicht ohne Folgen, denn für so manchen ist der Schritt aus der Akademie in den Erwachsenenfußball noch etwas zu groß. Kein Wunder also, dass lediglich zwei Siege (2:1 FAC, 2:0 Steyr) und vier Unentschieden bislang zu Buche stehen, die allesamt aus den ersten drei Monaten der Saison stammen. Inzwischen wartet die Mannschaft seit sieben Spielen auf einen Punktgewinn. So einen knöpfte man zum Saisonauftakt ausgerechnet dem FC Wacker Innsbruck beim 1:1 in Wien ab.

Beim Tiroler Traditionsverein sitzt die Schmach der 0:1-Niederlage von vergangener Woche in Dornbirn tief. Allen Wackerianern - ob Spielern, Fans, Mitarbeitern oder Funktionären - lag dieses Spiel tagelang ordentlich im Magen. Da liegt es auf der Hand, dass das Verlangen nach einem Erfolgserlebnis im letzten Spiel des Jahres 2021 groß ist. Ein Sieg muss her! Die Ausfallssituation hat sich bei den Schwarz-Grünen entspannt. Musste man zuletzt gleich auf 10 Spieler verzichten, hat sich diese Zahl doch merklich verkleinert. Florian Jamnig, Merchas Doski und Felix Köchl haben ihre Erkrankungen überstanden und konnten die gesamten Trainingseinheiten in dieser Woche absolvieren. Der zuletzt gesperrte Ronivaldo ist auch wieder mit dabei. Allerdings gesellt sich zu  den verletzungsbedingten Ausfällen von Fabio Viteritti, Lukas Fridrikas, Alexander Gründler und der Rotsperre von Rami Tekir nun auch die Gelbsperre von Innenverteidiger Darijo Grujcic. Hinter einem Einsatz des angeschlagenen Alexander Joppich steht ein Fragezeichen. Das selbe steht auch hinter dem Spielsystem, mit dem Trainer Masaki Morass sein Team aufs Feld schicken wird. Bleibt es beim 3-3-2-2 wie zuletzt, oder kehrt man zum 4-3-3 zurück? Sicher ist, dass das Spiel leider pandemiebedingt ohne Zuschauer stattfinden muss. 

Spieldaten:
ADMIRAL 2. Liga, 16. Runde
FC Wacker Innsbruck - Young Violets Austria Wien
Freitag, 26.11.2021, 18.30 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Gabriel Gmeiner, MSc

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure