Die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck geht mit einem torlosen 0:0 in die Winterpause. Vor dem Spiel wurden dem verletzten Felix Bacher Genesungswünsche auf eigens bedruckten T-Shirts übermittelt.

 

Rasantes Derby ohne Sieger

Nach zögerlichem Beginn kam das Westderby der 2. Liga langsam in Schwung. Die erste Chance im Spiel hatten die Gäste aus Lustenau. In der zehnten Minute kam Djuric an den Ball und hob ihn ans Lattenkreuz. Drei Minuten später hatten die Wackerianer auf der andren Seite die erste Möglichkeit. Raphael Gallé, nach Vorarbeit von Matthäus Taferner und Alexander Joppich, schoß den Ball aber weit übers Tor. Danach kam Toptorjäger Ronivaldo erstmals gefährlich in Schussposition, doch Joppich und Fabian Markl konnten mit vereinten Kräften klären. Es entwickelte sich ein rasanter Schlagabtausch, denn schon zwei Minuten später hatte FCW-Stürmer Okan Yilmaz die Chance auf die Führung. Nach einem Kopfballduell kam er aus rund zwölf Metern frei zum Schuß, setzte den Ball jedoch am Tor vorbei. In der Schlussphase waren die Gäste wieder gefährlich. Zunächst verzog Waack von der Strafraumgrenze, danach brachte Canadi den Ball zu Ronivaldo, der aus drei Metern vorbeischoss.

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste aus Lustenau aktiver und noch gefährlicher. Zunächst war es aber FCW-Flügelflitzer Alexander Gründler, der in der 50. Minute das 1:0 erzielen hätte können. Eine gute Flanke setzte ihn in Szene, doch er brauchte für den Abschluss zu lange. In der Folge wurden die Lustenauer stärker und hatten in der 61. Minute wohl die beste Chance des Spiels. Ranacher setzte Djuric ein, dessen Schuss aus kurzer Distanz FCW-Tormann Lukas Wedl gerade noch parieren konnte. Auf der anderen Seite zauberte Simon Pirkl eine erstklassige Flanke aus dem Fußgelenkt, die der eingewechselte Elvin Ibrisimovic volley nahm. Der Ball ging aber am Tor vorbei. So blieb es beim Remis, mit dem sich die Wackerianer in die Winterpause verabschieden.

Spieldaten:
2. Liga, 15. Runde
FC Wacker Innsbruck II – SC Austria Lustenau 0:0 (0:0)
Freitag, 23.11.2018, 19.10 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Alexander Harkam
Zuschauer: 250

FC Wacker Innsbruck II: Wedl, Pribanovic, Pirkl, Conte, Taferner (77. Kogler), Gallé (93. Zaizen), Joppich, Markl, Satin, Gründler, Yilmaz (59. Ibrisimovic).

SC Austria Lustenau: Mohr, Ronivaldo. Djuric (72. Rocyan), Ranacher (84. Bösch), Dorn, Canadi, Otter, Waack, Tuncer, Gruicic, Krainz.

Torfolge: keine

Verwarnungen: Joppich, Conte, Pirkl bzw. Krainz, Rocyan

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
macron
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Moser Mediacl
Admiral Sportwetten
Kaiser Bier
Flughafen Innsbruck
tipp3
Koppcon
3Business
GWO
Yesca
Stasto
BWT

Bewerbssponsoren:

tipico
Sky Sport
toto
Laola1
ORF
Planet Pure