Die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck feierte im ersten Spiel des Frühjahrs gegen die Juniors Oberösterreich einen 3:1 Heimsieg.

 

Überraschende Aufstellung und perfektes Debüt

FCW II-Trainer Thomas Grumser überraschte mit seiner Startaufstellung zum Frühjahrsauftakt. Alexander Eckmayr begann im Tor, Johanes Handl, Ertugrul Yildirim und Markus Wallner feierten ihr Startelfdebüt. Roman Kerschbaum, Florian Rieder und Lukas Hupfauf rückten ebenfalls in die Startelf. Die Juniors OÖ begannen sehr aggressiv und zwangen FCW-Schlussmann Eckmayr zum Eingreifen. Vado kam zweimal in aussichtsreiche Position, doch Eckmayr hielt sein Team im Spiel. Es kam sogar noch besser, denn Debütant Markus Wallner setzte sich auf der linken Seite durch und ließ dem Torhüter der Gäste, Tobias Lawal, mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance (9.). In der Folge sahen die Zuschauer ein unterhaltsames Match. Juniors-Stürmer Grubeck köpfelte nach einer Flanke knapp über das Tor. Florian Rieder schoß aus 22 Metern knapp vorbei. In der 28. Minute kam es nach einem verunglückten Abspiel in der FCW-Defensive zu einer brenzligen Situation im Strafraum, doch die Gäste konnten den Ballgewinn nicht nutzen. Eine Minute später hätte es 2:0 stehen können: Wallner setzte Alexander Gründler ein, der jedoch zweimal an Torhüter Lawal scheiterte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kam Vado zu seiner nächsten großen Chance für die Juniors OÖ, doch sein Schuss ging ins Außennetz. 

Die erste Chance in der zweiten Halbzeit gehörte den Gastgebern. Wallner flankt auf den lauernden Gründler, der jedoch im letzten Moment noch gestört wurde. In der Folge wurde das Spiel intensiver. Zuerst schickte Rieder Wallner mit einem Steilpass auf die Reise, auch diesmal wurde die FCW-Neuerwerbung entscheidend gestört und Lawal konnte sich auszeichnen. In der 54. Minute brachte Raphael Gallés Abschluss einen Eckball ein. Dieser wurde kurz ausgeführt und von Florian Rieder eiskalt zum 2:0 verwertet. Die Freude darüber dauerte aber nicht lange, denn schon eine Minute später gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Cedenos Schuss wurde gleich mehrmals abgefälscht und FCW-Schlussmann Eckmayr hatte das Nachsehen. Die Gäste aus Oberösterreich witterten ihre Chance und erhöhten den Druck. Grubek kam zur besten Möglichkeit der Juniors, köpfelte aber knapp am Tor vorbei. Doch auch Wacker Innsbruck II hatte noch gute Szenen. Debütant Johannes Handl köpfelte nach einem Freistoß knapp übers Tor. Alexander Kogler nutzte einen Ballverlust der Gäste, schaltete schnell um, scheiterte aber am Schlussmann. In der 85. Minute kam Kogler abermals druckvoll über die Seite und brachte den Ball zu Wallner, der das Leder ins lange Eck spitzelte und damit sein Debüt mit dem zweiten Tor krönte (3:1). 

Fazit

Auch, wenn die Gäste aus Oberösterreich etwas mehr vom Spiel hatten, so zeigte die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck Kaltschnätzigkeit vor dem Tor. Markus Wallner konnte bei seinem Debüt glänzen und auch Florian Rieder belohnte sich für seine gute Leistung mit einem Treffer.

Spieldaten:
HPYBET 2. Liga, 16. Runde
FC Wacker Innsbruck II - Juniors OÖ 3:1 (1:0)
Samstag, 23.02.2018, 14.30 Uhr 
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: DI Lukas Gnam
Zuschauer: 200

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Kerschbaum, Hupfauf, Rieder (89. Taferner), Handl, Pirkl, Yildirim, Gallé (86. Martic), Joppich, Wallner, Gründler (68. Kogler).

Juniors OÖ: Lawal, Bumberger, Celic, Cvetko, Grubeck, Cedeno, Vado (63. Monsberger), Schmiedl, Huskic (77. N´Zi), Brkic (56. Salo), Erdogan.

Torfolge: 1:0 Wallner (9.), 2:0 Rieder (54.), 2:1 Cedeno (55.), 3:1 Wallner (85.)

Verwarnungen: Pirkl, Yildirim bzw. keine

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure