FC Wacker Innsbruck IIFC Wacker Innsbruck II

Ohne mehrere Stammkräfte gewann die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck am Dienstagabend im Rahmen der dritten Runde des Tiroler Cup beim Landesligisten SK Hippach 2:1. Damit überwintert die OrtnerTruppe im Cup und darf sich auf einen attraktiven Gegner freuen.

Innsbruck ohne Grumser, Gstrein und Löffler


Rund 300 Zuschauer im Lindenstadion folgten Hippach Spieler Michael Schiestls Aufforderung via Gästebucheintrag auf der Hippach Homepage die heimische Mannschaft gegen den Favoriten aus der Landeshauptstadt zu unterstützen. Und die sahen in der ersten Halbzeit eine Heimmannschaft, die durchaus mit der zweiten Mannschaft des FC Wacker Innsbrucks mithalten konnte. Die Innsbrucker, die ohne Grumser, Gstrein und Löffler antraten, fanden nur wenige Chancen im ersten Durchgang vor, folgerichtig endete die erste Halbzeit torlos.

Joker treffen

In der 50. Minute traf der für Harald Cihak eingewechselte Simon Zangerl zum 1:0 für die Schwarz - Grünen. In der 71. Minute setzte Kapitän Alexander Gosch per Elfmeter die Weichen auf Aufstieg. Die restliche Zeit verwaltete die Ortner Truppe das Ergebnis. Der Anschlusstreffer durch den ebenfalls eingewechselten Anton Emberger in der Nachspielzeit war nur noch Kosmetik. Die Jung - Wackerianer, für die der Erfolg im Zillertal, das achte Spiel ohne Niederlage in Folge bedeutete, dürfen sich nun im Frühjahr auf einen attraktiven Gegner in der nächsten Runde des Tiroler Cup freuen.

Der nächste Gegner in der Tiroler Liga der jungen zweiten Wacker Mannschaft, Stefan Maraseks Oberperfuss, setzte sich in Fulpmes ebenfalls mit 2:1 durch.

Spieldaten:

SK Hippach - FC Wacker Innsbruck II 1:2 (0:0)
Tore: Embacher (90.); Zangerl (50.), Gosch (71., Foulelfmeter)
Lindenstadion, 300

SK Hippach: Sporer, Schiestl Michael, Unterlechner (68. Kröll), Pendl, Hanser (81. Trojer), Troppmair, Schweinberger (81. Embacher), Bernardi, Schiestl Mario, Anfang, Winkler

FC Wacker Innsbruck II: Bichler, Gosch, Niederjaufner, Oberortner, Koch, Nazli, Perstaller, Kapferer (74. Jankovic), Alphons (46. Hinterseer), Cihak (46. Zangerl), Siller

Gelbe Karten: Pendl, Schweinberger; Oberortner, Koch

Die weiteren Ergebnisse der dritten Runde des Tiroler Fußballcup könnt ihr den Shortnews entnehmen.


{authorinfo}

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure